2 Ways to Wear – Statement Shirt von Inutile

Grade eben mit Freude im Premium Shop von Zalando entdeckt: Die Shirts von Inutile. Ob Hermés, Chanel oder Luis Vuitton, hier wird auf große Labels nichts gegeben, wie sich in den provokanten Prints deutlich zeigt. Gut, die Idee ist nicht neu und Inutile nutzt lediglich die aktuelle Shirt-Welle um den Anti-Label-Shirts wieder frischen Wind einzuhauchen. Mir gefällts jedenfalls, die LV-Version ist mein Favorit – obwohl ich gestehen muss, die Glitzersteine sind gewöhnungsbedürftig, verleihen dem Shirt jedoch einen Hauch Eleganz, der sich je nach Stimmung perfekt als i-Tüpfelchen ins Partyoutfit oder als dezentes Highlight ins schlichte Büro-Dress integrieren lässt.

2 Ways to Wear

Zugegeben, Look 1 ist mit roter Biker-Lederjacke (Saint Tropez), schwarzem Lederrock (Saint Tropez) und Plateau-Booties (Iron First) sehr gewagt, aber irgendwie auch perfekt – zum ausgehen, auffallen und um dem provokanten Shirt einen Rahmen zu geben! Knallrote Nägel (KOH) dürfen da natürlich nicht fehlen und so wird gefeiert – bis zum Morgengrauen… Variante 2 ist um einiges Alltagstauglicher, komplett in weiß zudem herrlich sommerlich. Der Allover-Weiß-Look (bis in die Fingerspitzen mit Nagellack von KOH) ist diese Saison auch noch einer der besten Trends, den ihr verfolgen könnt. Büro, Shopping oder sogar ein etwas schickeres Abendevent sind für Outfit Nr. 2 die richtigen Anlässe. Rock (Vero Moda), Sandaletten (Zign) und Gürtel (flip*flop) bilden ein angenehmes Farbbild. Der Blazer von St. Martin ist übrigens mein absoluter Style-Favorit bei diesem Look, da er das Weiß-Thema so gekonnt bricht und in Kombination mit dem Shirt wirkt das Gesamtbild so alles andere als eintönig!

Quelle: Zalando

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort