BEAUTY/GETESTET: Butter London

“We believe in Rock an Roll. Great Britain. And Fashion”

Die Gründerin des Labels “Butter London”, Sasha Muir,  ist den Inhaltstoffen bisheriger Nagellacke auf den Grund gegangen und war schockiert von deren chemischer Zusammensetzung. Sie hat es sich ganz unter dem Motto “We believe in Rock and Roll. Great Britain. And Fashion” zum Ziel gemacht, Gesundheit und High Fashion für die Nägel zu vereinen. Die angesagten Lacke der Marke kommen ohne chemische Zusatzstoffe aus und überzeugen dennoch durch aktuelle Farben und stylische sowie kreative Verpackung. Da die Marke somit zum Vorreiter für gesundheitlich unbedenkliche Lacke und Beauty Produkte für Nägel und Hände wird, gibt es heute einen Exkurs in die Welt von “Butter London”. Bevor wir in ein paar Wochen bereits die Herbst/Winterkollektion des Labels  bekommen, habe ich nochmal ganz stark die Sommerfarben unter die Lupe genommen. Die Palette an Zusatzprodukten für die Pflege der Nägel lässt ebenfalls nicht zu wünschen übrig. Und da schöne Lacke nur auf schönen Nägeln an schönen Händen optimal zur Geltung kommen, ist die “Vorpflege” das A und O.

Das A und O für gepflegte Nägel / Butter London über Zalando.de

Handbag Holiday, Melt Away und Horse Power sind drei Beautytools, die die Nägel erstrahlen lassen. Das leicht gelbliche Handbag Holiday Cuticle Oil duftet herrlich nach Kokos und Ananas, verwöhnt die Nagelhaut und bringt ein bisschen Urlaubsfeeling mit nach Hause. Das Öl wird mit einem kleinen Pinselchen dünn auf die Nagelhaut aufgetragen. Vor allem an (Peeptoe-geschädigten Zehen) wirkt es wahre Wunder. Zieht allerdings recht langsam ein. Hier sollte etwas Zeit eingeplant werden. “Melt Away” ist ebenfalls ein Produkt für die Nagelhaut. Die weißlich-cremige Flüssigkeit lässt sich an Hand des Pinsels gut verteilen und eignet sich hervorragend zur Vorbereitung für den Lack. Ab damit auf die Nagelhaut, zwei Minuten einwirken lassen und unschöne Ränder lassen sich problemlos beseitigen. Mein Tipp: Eignet sich wunderbar, wenn Lackreste in den Nagelhäuten festsitzen. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Nagelhaut auf Dauer weicher und zarter. “Horse Power” klingt erstmal etwas abschreckend – Nägel wie Pferdehufe wollen wir schließlich nicht. Der feine Lack wird als 4-Wochen Kur empfohlen. Täglich angewandt schafft er es, den Nägeln zu neuer Kraft zu verhelfen. Bonus: Horse Power glänzt wie ein farbloser Lack und bringt daher sogar ohne Farbe ein bisschen Glamour auf die Nägel.

Butter London Sommerlacke / Zalando.de

Must-Have für die Handtasche: Hand- & Nagelcreme - Green Tea

Nun kommen wir endlich zu den Farben – auf den Nägeln ist es diesen Sommer ja bekanntlich bunt. Das ist die perfekte Ergänzung zur Mode in Weiß-, Creme- und Nudetönen und bringt gute Laune in den Alltag. Ich habe mich auf die Palette von Gelb (Cheeky Cops) über Apricot (Minger) bis Hellrot (Jaffa) konzentriert und einen vierten Lack in der leckeren Nuance “Cream Tea” hinzugefügt. Die Farben auf Naturbasis haben eine schöne Konsistenz und sind mit hervorragenden Pinseln ausgestattet, die einen gleichmäßigen und nicht tropfenden Farbauftrag ermöglichen. Da die Lacke recht dünn sind, empfehle ich unbedingt einen doppelten Auftrag. Dies macht die Töne brillanter und außerdem länger haltbar. Mein Favorit ist der knallige Farbton Jaffa. Sieht auch bei blasserer Haut wunderschön aus und ich werde ihn mit Freude in den Herbst reintragen. Am meisten hat mich der hellgelbe Lack interessiert; der Farbton ist wirklich sehr schön. Eignet sich – ebenso wie “Cream Tea” perfekt für Sonnengebräunte Haut. Für meinen hellen Teint daher leider nicht geeignet. Ähnlich verhält es sich beim orangefarbenen mit dem Namen Minger. Das tolle an der Farbe: Passt auch jetzt schon hervorragend zur neuen Herbstmode in Camel und 70’s Brauntönen.

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort