BEAUTY/GETESTET: Geschenke für mich

Weihnachten ist vorüber, die Geschenke wurden ausgetauscht. Die stressige Vorweihnachtszeit ist vorbei und die Geschäfte und Onlineshops haben zweifelsohne die Hauptumsatzzeit hinter sich gebracht. Allerdings sind auch jede Menge Gutscheine oder Geschenke, die nicht soviel Freude bereiteten von Person zu Person gewandert oder haben vielleicht schlicht den Besitzer gewechselt. Das große Umtauschen und Alternativen suchen geht nun los – ich habe die Feiertage genutzt, um ein paar tolle Beautyprodukte zu testen, mit denen man sich wunderbar selbst eine Freude machen kann und somit ideal für all jene sind, für die erst jetzt die “Suche nach den passenden Geschenken” losgeht!

Schenk es dir selbst! Beautyprodukte, die Freude machen.

Total super sind die Pflegeprodukte von Buddha Nose – die hübschen Döschen und Tigelchen gehalten in Aquatönen machen eine super Figur auf Regalen und Bördchen und sind schon uneingepackt absolut Geschenk-tauglich. Die Philosophie der “Bio-Marke” greift auf die einfachen und stillen Dinge des Lebens zurück. Frei von synthetischen Zutaten sind die New Yorker Produkte die reine Entspannung für Körper und Geist. Das Badesalz aus dem toten Meer macht das Wasser herrlich weich und ist mit Weihraucharoma und holzigen Noten ideal für eine meditative Stimmung. Eine wahrer Wunderbalsam ist der Girl Balm – das Metall-Tiegelchen enthält feuchtigkeitsspendende Paste, die insbesondere bei Hormonbedingtem Unwohlsein Abhilfe schafft. Einfach auf den Bauch gerieben, lindern die enthaltenen Öle von Jojoba, Muskat-Salbei oder Rosengeranie Krämpfen an Ort und Stelle  auf milde Art.

Super schön sind auch die Geschenkboxen für die Handpflege – z.B. von REN mit Creme und Flüssigseife im Pumpspender. Der Duft: eine Zitronig-süssliche Note, die mich an Backzusätze erinnert. Total lecker und außerdem reinigt die Seife mild, die Creme zieht schnell ein und pflegt reichhaltig. Eine Duft-Alternative ist das Hand Duo von Compagnie de Provence. Bei Rosenduft gehen mir schnell die Haare zu Berge – dieser ist jedoch herrlich dezent und im Vordergrund steht ein frischer-blumiger Hauch. Nicht zu vergleichen mit manch erdrückendem Rosenduft anderer Firmen.. Die bauchigen Flaschen, Design-reduziert bedruckt haben meine Aufmerksamkeit nicht umsonst geweckt… Der Duft “Thé Tonka” ist ebenfalls von Compagnie de Provence, die südfranzösische Natur ist Inspirationsquelle für die Düfte der Beautyprodukte. Thé Tonka überzeugt mich – obwohl nur ein Eau de Toilette – mit extrem langhaltendem und intensivem Duft. Kräftig-frisch mit schwarzem Tee, Tonkabohne und Moschus passt er sehr gut zur aktuellen Jahreszeit und riecht dabei nicht erdrückend.

Die letzte Kleinigkeit, die ich mir nun garantiert häufiger “gönnen” werde, sind die Lipgloss’ von Lucy B. Evelyn hat neulich bereits die Vorzüge der überraschend Farbintensiven und zugleich wunderbar pflegenden Lippenfarben erwähnt. Ich habe nun die Nuance Chocolate für mich entdeckt. Eher rotbraun harmoniert der Ton wunderbar mit meinen Haaren und passt sehr schön in die winterliche Jahreszeit.

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort