Bruno Pieters & Weekday

Kampagnenbild via weekday.com

Heute ist es endlich soweit: Die Kooperation von Weekday und Bruno Pieters ist in den Stores erhältlich. Die Kollektion ist bestimmt von zeitgenössischer Eleganz und innovativen Schnitten, die ganz eindeutig die Handschrift des belgischen Designers tragen. Wir konnten gestern schonmal einen kleinen Blick auf die Kollektion erhaschen. Die vom Kubismus und den späten 1940ern inspirierte Designs mögen für den einen oder anderen vielleicht zu avantgardistische Züge tragen, aber ich bin ein großer Fan von klaren Linien und ausdrucksstarken Designs. Die architektonische Linienführung der schwarzen Jeans mit markanten Reißverschlüssen oder auch das leicht fallende Material der Cardigans, einem Mix aus Wolle und Seide , haben es mir besonders angetan. Bruno Pieters hat in seinen jungen Jahren schon eine Karriere hingelegt, von denen die meisten Leute in der Modeindustrie nur träumen können. Er war der erste Absolvent der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen, der seine Couture-Kollektion auf der Pariser Couture-Woche im Juli 2001 zeigen durfte. Bevor er sich zwei Jahre aus der Modebranche zurückzog, war er bis 2010 Creative Director der Avantgarde-Linie von Hugo from Hugo Boss. Die Kooperation mit Weekday ist sein erstes Projekt nach dieser Auszeit und wir sind gespannt auf welche Resonanz die Designs treffen werden.

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort