Der Bardot-Effekt

Zu einem sensationellen Kleid darf natürlich ein bezauberndes und passendes Make-up nicht fehlen. Um mit einem Outfit wirklich zu glänzen, muss es stimmig sein, das heißt Frisur, Make-up, Kleid, Schuhe und der ganze Schnick-Schnack entscheiden, ob es ein atemberaubendes Outfit oder eher ein undefinierbares Potpourri aus Unstimmigkeiten wird.
Nun machen sich alle so langsam Gedanken…was ziehe ich nur an DER großen Party des Jahres an? Ich fange jetzt mal oben an, also mit dem Kopf. Welche Frisur, welches Make-up? Ganz weit oben auf meiner Stylingvorbilder-Liste in Sachen Haare/Make-up steht Brigitte Bardot. Ohja, die absolute Sex-Bombe aus den 60er Jahren.
Das Bardot-Styling zeichnet sich durch eine wilde Mähne, einem Mittelscheitel und selbstverständlich durch das auftoupierte Haar am Hinterkopf in 60ies Manier aus. Das Make-up der Stil Ikone ist verrucht und passt somit optimal zu der wilden, leicht zerzausten Mähne. Der Fokus jedoch liegt auf den Augen, so werden zunächst die Brauen hübsch in Form gebracht, dann die Wimpern kräftig getuscht und zuletzt ein Bardot-typischer Lidstrich gezogen. Die Lippen werden nur dezent mit einem leichten Nude- oder Rosè-Ton betont.
Mit so einem Make-up und solch durchfeierten Haaren, kommt der verführerische Bardot-Blick wie von selbst und das Fest kann beginnen!
Natürlich kann man bei großen Festivitäten sich aufrüschen und mal etwas tiefer in die glitzer, glamour Schmuckschatulle greifen, dennoch empfehle ich bei einem Bardot Make-up/ Styling eher ein schlichteres, kurzes Kleid in einer dunklen Farbe zu wählen. Da „obenrum“ schon ziemlich viel los ist (aufgebauschte Haare, Liedstrich, tiefschwarz getuschte Wimpern), sollten nur wenige Schmuckstücke getragen werden. Bevorzugt sind einzigartige Klunker für die Handgelenke, ein kleiner Ring, vielleicht noch ein Paar Stecker für die Ohrläppchen, mehr jedoch nicht.

Nun noch ein paar bewegte Bilder von Miss Bardot

…und während der Schminkerei unbedingt the one and only Brigitte Bardot selbst hören!

…dann kann es auch schon losgehen..

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort