Eine Tasche ist eine Tasche..

Die Sache mit den Taschen… die finde ich irgendwie schwierig. Ich kann zwar kaum zusammenzählen, wie viele Taschen ich schon besaß und unbedingt haben musste, jedoch die, die mich wirklich im Alltag begleiten, kann ich an einer Hand abzählen. Nun lernt man ja aus Erfahrung und so habe ich mir abgewöhnt, Taschen wie…sagen wir mal Schuhe zu kaufen. Denn im Gegensatz zu Taschen, freue ich mich bei einem schönen Paar Schuhe bereits über den Besitz an sich. Die Taschen verschwinden leider allzu schnell in irgendwelchen Schränken, Kisten oder Ecken. Nun ist das Problem aber noch nicht gelöst; denn auch, wenn ich mittlerweile eingesehen habe, dass ich eher der Typ “eine Tasche fürs ganze Leben bin”, so stellt mich keine meiner Taschen vollkommen zufrieden… kürzlich habe ich jedoch doch mal wieder einen Versuch gewagt und relativ günstig ein wunderschönes Vintage-Modell ersteigert. Es handelt sich um eine Designertasche aus den 70ern, deren goldener Griff mir sofort ins Auge sprang. Sie hat eine sehr schöne Größe (sogar eine kleine Wasserflasche findet Platz), lässt sich umhängen – das finde ich persönlich sehr wichtig – ist relativ neutral vom Farbton und hat trotzdem chic! Mal sehen, wie lange sie meinen Alltagstest besteht und ob sie sich gegen meinen übergroßen schwarzen Lederbeutel (treuer Begleiter seit ca 1 Jahr) durchsetzen kann.

Vintage Tasche - heute zum Shoppen mit Vintage Unterkleid und Top von Selected Femme gestyled

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort