Fashion Week New York – Custo Barcelona & L.A.M.B. Spring’12 Collections

Während in diesen Tagen in New York (und auf der ganzen Welt) den Opfern des 11. Septembers vor 10 Jahren gedacht wird, geht es fern ab des “Ground Zero”, in Manhattan ausschließlich um die Zukunft & die Visionen der großen Designer. „Wir gedenken der Opfer in Demut. Aber wir blicken nur nach vorn. Mode ist immer nur die Zukunft“ – so Tommy Hilfiger am Rande seiner Show während der New York Fashion Week, welche gerade, vom 8.-15. September stattfindet. Recht hat er damit. Bei meinem intensiven Kollektions-Rundblick, muss ich jedoch gestehen, etwas enttäuscht zu sein. Der Mode-Tenor für Spring 2012 zieht sich deutlich durch die Kollektionen: Weiterhin Farben, Blütenprints, Mikro-Muster und futuristische Materialien ziehen sich über die Catwalks. Beinahe, als handle es sich nicht um viele außergewöhnliche Designer… sondern mehr oder weniger eine einzige Kollektion. Ich übertreibe natürlich, aber teilweise habe ich den Eindruck, als verschwimmen Individualität und Abgrenzungswunsch bei einigen Labels. Meine Begeisterung hält sich dementsprechend noch in Grenzen, aber schöne Sachen sind natürlich allemal dabei. Allen voran die Unisex-Kollektion von Custo Barcelona. Die Designs der Brüder Custo und David Dalmau sind bekannt für ihren einzigartigen Stil, der sich schon lange nicht mehr nur durch ihre auffällig geprinteten Shirts ausdrückt. Die Looks mit Shirts, Blazern, Kleidern und Shorts sind gewohnt farbenfroh und extravagant, aber dennoch elegant und tragbar. Ethnomuster treffen Neonfarben. Leder trifft Printseide und Shirts und Kleider mit lässigen Schnitten werden durch auffällige Pailletten kontrastreich aufgewertet. Eine Kollektion ganz nach meinem Geschmack.

Die Spring’12 Kollektion von Gwen Stefanis Label L.A.M.B. wurde nicht als Catwalk-Show gezeigt, sondern in Form einer Präsentation, bei der die Models auf verschieden hoch angeordneten Platten beieinander standen und Minutenlang für das Publikum posierten. Auch hier konnten mich die großen Ethnomuster sowie die im Kontrast dazu fein geschnittenen femininen Blazer und die Farben schwarz und weiß überzeugen. Dazu gibt es bei L.A.M.B. urbane Elemente wie schmal geschnittene Lederjacken und lässige Overalls.

Bevor es zum Finale der Fashion Week in New York in 2 Tagen kommt, werden wir euch hier natürlich noch weitere Kollektionen präsentieren. Marc by Marc Jacobs, Alexander Wang, Jason Wu, Donna Karen, Prabal Gurung – die Liste derer, die uns ihre Trends schon präsentiert haben ist lang und wir werden euch das Beste herauspicken!

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort