Fashion Week Paris: Dries Van Noten FALL 2011

Die Schau von Dries Van Noten gehört definitiv zu einem der Highlights der Fashion Week Paris. Gestern präsentierte der belgische Designer seine Kollektion für den kommenden Winter und siehe da – Strumpfhosen dazu und die Outfits sind tatsächlich sehr Wintertauglich. Es sind zwar die Ready-To-Wear HW Schauen, die gerade gezeigt werden, aber Jahreszeitgemäße Looks sind da noch lange keine Selbstverständlichkeit. Anders eben bei Van Noten, der für seinen außergewöhnlichen Einsatz von Drucken, Mustern, Farben und Schichten bekannt ist. Die feminine Kollektion erhält ihre Note nicht durch enge Schnitte, sondern umspielende Silhouetten sowie fließende Stoffe. Röcke und Mäntel sind meist Knielang und in einer geraden H-Silhouette gehalten, welche lediglich durch schmale Taillengürtel gebrochen wird. Die Kollektion lebt von den wilden Prints, die zwar stark stilisierte folkloristische und florale Motive thematisieren, jedoch keineswegs Hippie-Feeling transportieren. Die Aussage ist eher avantgardisch-selbstbewusst. Neben Schwarz, Grau- und Brauntönen ist der Einsatz von kräftigem Rot und Blau besonders auffällig. Das Styling ist zurückhaltend; die Haare lässig zusammengenommen und das Make-Up minimalistisch – alles in allem sind mir persönlich die Looks schon ein bisschen too-much, aber die Farbakzente finde ich super – vorallem an Schuhen oder Accessoires!

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort