Gigantitis im Reich der Schuhe

Es fing an mit vergleichsweise unauffälligen Keilen an Pumps und entwickelt sich bis jetzt zu Mega Plateaus, gekrönt mit gigantischen Wedges – gleichgültig ob an Stiefeln, Sneakers oder Sandaletten. Bevor jeder Trend sein Ende findet, braust er zu ungeahnter Höhe – in diesem Fall im wahrsten Sinne des Wortes. Die Gegenbewegung schleicht sich zwar schon von hinten an; mit filigranen “Pumpschens” mit kleinem Pfennigabsatz und zickigen Spitzen. Noch ist jedoch nicht aller Wedges-Tage Ende und so überbieten sich die Lables nochmal mit allem, was geht und holen vor, was das Schuhhandwerk hergibt. Über die Frage des “guten Geschmacks” gehen diese Modell fast schon hinaus – eher sind sie Kunstwerke; geschaffen zum demonstrieren und zum provozieren. Der “Klotz” von D.co Copenhagen hat mich jedoch trotz des Zweifels, ob es nicht manchmal besser sei aufzuhören, bevor das Extrem droht, lächerlich zu werden, in seinen Bann gezogen. Zartes Reptilmuster-geprägtes Leder und edler Glanz machen den Schnürer für mich doch noch zum Object der Begierde… Aber eins sag ich Euch: vor den 30 cm 90er Jahre Buffalos mach ich spätestens Halt!

Quelle von links: Friis & Company, D.co Copenhagen, Boss Black

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort