Hot or Not: Dr. Martens

Es gibt wohl kaum jemanden, der das Label Dr. Martens nicht kennt. Bereits Ende der 70er erlebte die Marke mit ihren klassischen „Docs“ einen Boom unter der englischen Musikszene. Plötzlich wollte jeder die einstigen Arbeiterboots mit den auffälligen Nähten tragen. Vor allem in den 80er und 90er Jahren waren die Schuhe sehr beliebt in der Punk- und Grunge-Szene. Die Schnürer wurden in vielen verschiedenen, teils auch sehr auffälligen, Farben angeboten, sodass jeder das passende Modell fand. Die „Docs“ waren überall zu sehen, gefühlt hatte jeder ein Paar Dr. Martens im Schrank.

In den vergangenen Jahren wurde es dann allerdings sehr still um das Label und auch die „Docs“ wurden im Straßenbild Mangelware. Jetzt allerdings sind sie wieder zurück – den Modebloggern sei Dank! Der Punk-Schuh ist zum It-Schuh aufgestiegen und wird jetzt nicht mehr nur zu zerrissenen Jeans, sondern auch zu feinen Sommerkleidchen kombiniert. Die „Docs“ gibt es passend dazu inzwischen auch mit Streublümchen, Polka Dots und weiteren raffinierten Mustern. Dr. Martens bietet übrigens schon längst nicht mehr nur die robusten Boots, sondern auch Sandaletten, Wedges und flache Schnürer an. Die „Docs“ werden aber wohl immer der prägende Schuh der Marke bleiben und daher die Frage an euch: Hot or Not?

„Docs“ v.l.n.r., oben angefangen: Neongelb, klassisch Schwarz, mit Blümchen, aus Verloursleder mit pinkem Rand, Mintgrün, Red Pearl; alle via Zalando

Weitere News aus unserem Blog:

Eine Antwort auf Hot or Not: Dr. Martens

  1. von lizragvieve
    14.September 2011 · 13:43 Uhr

    warum nicht …

Hinterlasse eine neue Antwort