im_puls – Fashion Show der HTW auf der Fashion Week Berlin


Auf der Show im_puls der HTW Berlin ging es heute früh sehr Trendorientiert zu. Marktbezogene Designkonzepte sind ein wichtiger Punkt in der Ausbildung der Hochschule, an der ich einst meinen Abschluss in Modedesign machte und dies macht sich in den Kollektionen für FS’12, die wir heute bewundern durften, bemerkbar. Weiß, Creme, Zitronengelb und Schwarz sind Tonangebend. Leder, Transparenz und raffinierte Strickteile bestimmen das Gesamtbild. Etwa 70 Outfits aus allen Semesterarbeiten sowie Bachelorkollektionen und eine Diplomkollektion zu verschiedensten Entwurfsthemen wurden gezeigt. Erstaunlich viele Menswear Modelle finden sich zwischen den Entwürfen und sorgen für Abwechslung auf der sonst sehr DOB-geprägten Fashion Week. Die Verschmelzung kreativer Prozesse mit technischem und betriebswirtschaftlichem Fachwissen ist in z.T. extrem konstruierten oder funktionalen Kleidungsstücken ersichtlich und lässt die Outfits im Zelt am Brandenburger Tor höchst professionell erscheinen. Auch einige Outfits des Hochschuleigenen Labels 30 Paar Hände wurden gezeigt. Klassische Schnitte werden hier durch hochwertigste Materialien, Verarbeitung und aufwendige Details verfeinert. Mein persönliches Highlight war das Schuhwerk von Jeffrey Campbell, das sich perfekt mit den Outfits ergänzte und die futuristisch-avantgardistische Note, die meist bei den Entwürfen junger Nachwuchsdesigner mitschwingt, wirkungsvoll unterstrich.

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort