Inspiration: Ashley Smith für Dossier Journal

Schönheitsfehler wie Zahnlücken, markante Narben oder Segelohren sind unter den Topmodels schon lange keine Seltenheit mehr: Ganz im Gegenteil steigern sie den Widererkennungswert der Mädchen ins Unermeßliche und werden schnell zu ihrem Markenzeichen. So auch bei der amerikanischen Beauty Ashley Smith, die uns in der neuen Fotostrecke des Dossier Journal wieder einmal gekonnt um den Finger wickelt. Inspiriert von Antonioni’s Klassiker Zabriskie Point verkörpert sie in Labels wie Reem Acra, Salvatore Ferragamo, Oscar de la Renta und Blumarine den amerikanischen Traum. Fotograf Andrew Kuykendall und Stylistin Djuna Bel haben unglaubliche Arbeit geleistet, man zweifelt keine Sekunde an den eingefangenen Momenten und sie erwecken tiefste Sommersehnsüchte in uns. Ob am Pool, im Motel oder unter Palmen, Miss Smith könnte das Flair der 70er Jahre mit ihrer eleganten und zugleich koketten Erscheinung nicht besser unterstreichen. Der Mix aus Moderne und Retro geht voll auf und wir küren die Strecke als eine der Schönsten seit langem.

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort