Jelly Pong Pong – Oh, wie süß!

Wer dachte, Benefit sei kreativ und anders, der wird spätestens jetzt eines Besseren gelehrt. Anfangs fand ich die Produkte von Jelly Pong Pong , genau wie den Namen, einfach skurril. Bei genauerem Betrachten jedoch, war ich begeistert! Kein Wunder, ich bin ja auch bekennender Beautyjunkie. Aber  die süßen, teilweise schon echt kitschig gestylten Dösen, Tiegel und Tübchen sehen einfach unwiderstehlich aus und provozieren eine ähnliche Reaktion, wie kleine Katzenbabys: „ Wie süüüß!“ Jelly Pong Pong ist ein Londoner Beautylabel. Unter den strengen Augen der Gründern Susan Chyi wird das Make up ausschließlich in Italien hergestellt-und nicht an Tieren getestet.

Was mir außerdem sehr gut gefällt: Die Produkte erzählen entweder eine Geschichte, sind bis aufs kleineste Detail durchdacht, halten dabei Design-technisch locker mit der Konkurrenz mit und sind auch noch ein kleines bisschen günstiger! Zugegeben: Für MAC Liebhaber sind die verspielten, mädchenhaften Produkte wohl nix. Romantikerinnen oder Träumerinnen könnten sich kaum ein besseres Make Up Label wünschen! Hier sind einige meiner Favoriten:

Die “Teint Suplime” Serie. Ist die Haut rot,fahl oder müde- Diese knalligen Tuben decken ab, gleichen aus, lassen strahlen, oder mattieren ab. Die Päckchen lassen sich mit einem Reisverschluss öffnen.

Cherry Pie(links) ist ein Lidschattenset, inspiriert von Kirschkuchen! Wenn das nicht süß ist! Daneben: “Wake up Make up”-wie der Name schon sagt: Ein Highlighter für die Augen, einer fürs Gesicht und dazu noch ein kompaktes Eyebrowing Set-  Das ist nicht nur süß, sondern auch noch schlau! Ich bin begeistert!

“Hawaiian Sun” ist der Bonzer für den ganzen Körper von Jelly Pong Pong. Auch hier finde ich den Powder Puff mit Riesenblume einfach genial! Da kriegt man sofort Lust auf Sonne und Strand! Den werd ich mir heute noch bestellen…

Ok. Must Have oder Kitsch Overkiill? Einen Mittelweg gibt es bei “Shadow Taffy” wohl nicht mehr. Der cremige Lidschatten ist mit einem perlmuttartigem Schimmer versetzt, sodass er auch als Highlighter verwendet werden kann. Süüüüß!

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort