Jennifer Lopez für Vanity Fair

Jennifer Lopez fotografiert von Mario Testino für Vanity Fair September 2011, via vanityfair

Jennifer Lopez war in den letzten Wochen nicht wegen spektakulärer Auftritte oder glamourösem Styling in den Schlagzeilen, sondern wegen der Trennung von ihrem Mann Marc Anthony. Ansonsten war es recht still um die Sängerin, sie hat sich nicht oft gezeigt. Jetzt ist „La Lopez“ zurück: Sie ist das Covergirl der September-Ausgabe der Vanity Fair. Außerdem gab sie dem Magazin das erste Interview nach Bekanntgabe der Trennung.

„Sometimes it doesn’t work – and that’s sad. But I remain an eternal optimist about love. I believe in love […] I am positive – determined to move forward with my life, bring up my babies, and do the best job I can as a mother, entertainer, and person. I now look forward to new challenges. I feel strong.“

Jennifer Lopez macht deutlich, dass es ihr trotz allem wieder gut geht und auch ihr Cover zeigt das. Ok, sie strahlt nicht direkt dieses toughe Selbstbewusstsein aus, das man sonst vielleicht von ihr gewohnt ist, aber das kommt spätestens dann, wenn man das Heft aufschlägt. Da begegnet man z.B. folgendem Bild, auf dem Frau Lopez stark, mondän und sexy aussieht. Aber egal ob sanftmütig oder tough, die schönste Frau der Welt kann sich definitiv sehen lassen!

Jennifer Lopez fotografiert von Mario Testino für Vanity Fair September 2011, via vanityfair

Quelle: vanityfair.com

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort