Krizia Robustella | 080 Barcelona Fashion S/S 2014

Eine niederländische Designerin bringt Farbe auf die Fashion Week in Barcelona

Krizia Robustella, eine aufstrebende Designerin aus Holland mit derzeitigem Wohnsitz in Barcelona, zeigte bei der 080 Barcelona Fashion Week ihr außergewöhnliches Talent für sportive Styles mit ausgefallenen Material- und Schnittkreationen, der urbanen Menschen erlaubt einen individuellen Look zu kreieren.

„Bananas is my Business“, kein anderer Titel könnte ihre aktuelle Kollektion wohl besser beschreiben. Bravo, Krizia! Verrückt, bunt, knallig, aufregend und doch kommerziell laden die sehr stimmigen Designs dazu ein, sich in die kleinen, aber feinen Details zu verlieben.

Krizias Frau setzt entzückende 50s Akzente mit Haartuch, Tolle, runden Sonnenbrillen und Karomuster. Sie ist sexy und elegant zugleich in super kurzen Shorts, eng anliegenden Hosen sowie Jumpsuits. Allerdings nimmt sie sich selbst nicht so wichtig, hat immer ein kleines Zwinkern im Auge und tritt stets mit bunten Socken unter ihren Plateausandaletten auf. Passend dazu das Make-Up: Stark betonte Augenbrauen, ein wenig Glanz und knallorangener Lippenstift – Big love!

KriziaRobustella_032

 

KriziaRobustella_061

KriziaRobustella_004

KriziaRobustella_015

Der Mann zeigt sich ebenso bunt und im Komplett-Karo-Look. Sweater oder Polohemd, Shorts und Sneakers mit farblich abgestimmten Accessoires sehen toll aus, vor allem in der Sommerfarbe Gelb. Jumpsuits und Lackoptik sind dagegen schon etwas schwieriger zu tragen und nur für die ganz Mutigen unter den modebewussten Männern.

KriziaRobustella_064

Das wirkliche Highlight der Show war für mich persönlich der Schmuck, ein echter Fruit-Salad! Bananen-, Erdbeer- und Ananasohrringe sehen entzückend an den Models aus und passen perfekt zum Sommer. Doch nicht nur Ohrringe schmücken die Outfits, sondern auch Ketten und Kragenanhänger bei Männern in Früchteform. Wer hätte gedacht, dass das so gut aussehen kann? Sweet, guys!

KriziaRobustella_022

KriziaRobustella_001

Ebenso erwähnenswert ist Krizias Materialwahl. Wie zuvor angesprochen, sah man immer wieder Akzente in Lack, die für Männer eher schwierig waren, an den Frauen aber grandios aussahen. Besonders die Lack-Lederjacken mit Karo- und Früchtemuster gaben den Looks einen extra Kick. Ein anderes Thema, welches die Designerin mit in ihre Kollektion aufgenommen hat, war Transparenz. Ob Paris, Berlin oder jetzt Barcelona, das scheint wohl das Material zu sein, was wir 2014 am häufigsten sehen werden.

KriziaRobustella_055

KriziaRobustella_049

KriziaRobustella_067

Fazit: Eine äußerst gelungene Kollektion für Männer und Frauen von einer Designerin, die es in Zukunft bestimmt ganz weit bringen wird. To be followed!

KriziaRobustella_074

 Fotocredit: 080 Barcelona Fashion, Krizia Robustella

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort