Modefotografie vom Feinsten: Oliver Fritze

Pünktlich zum ersten ernst zu nehmenden und romantisierenden Schneefall über Berlin gibt es hell strahlende Modefotografie von einem, der es wirklich drauf hat. Der Name Oliver Fritze wird euch in nächster Zeit bestimmt noch öfter über den Weg laufen. Der Gewinner des diesjährigen Pariser Modefotografie-Nachwuchswettbewerbs ist Wahl-Pariser und hat bereits mit Größen wie Ruven Afandor, Dimitri Daniloff und Knick Night gearbeitet. Seine schönste Erinnerung im Fotostudio: Ein Covershooting mit den Rolling Stones. Fritze hat es vor allem das Licht in der Fotografie angetan und so prägt er seinen eigenen Stil durch Emotion und Spirit. Seine vier Fotoreihen “Kino”, “Lea, Clémence, Knut, Petra und Hartmut”, “Jahrmarkt” und “rêverie automatique” (was so viel heißt wie automatische,maschinelle Träumerei) bestechen durch Leichtigkeit und einem ausharrenden Gefühl der Freiheit inmitten von Alltagsituationen. Ruhe und Gelassenheit in Bilder gefasst, einfach ein Traum für alle, die der Routine viel zu oft eben ohne diese Empfindungen entgegen treten.

Kino

 

Lea, Clémence, Knut, Petra und Hartmut

 

Jahrmarkt

 

rêverie automatique

alle Bilder via Oliver Fritze

PS: Wir hoffen eure Stiefel waren prall gefüllt! Happy Nikolaus von uns beiden!

Weitere News aus unserem Blog:

Eine Antwort auf Modefotografie vom Feinsten: Oliver Fritze

  1. von katecrackpot
    18.April 2013 · 01:26 Uhr

    Das gefällt mir gut!

Hinterlasse eine neue Antwort