Herbst / Winter

Minimalistische Looks in strahlendem Weiß, königliche Auberginenuancen oder Unisex-Looks: Trends kommen jedes Jahr auf ein Neues, um Abwechslung in unsere Kleiderschränke zu bringen und die Industrie anzukurbeln. Damit Frau und Mann wissen, auf welches Pferd modetechnisch in der kalten Jahreszeit zu setzen ist, führt der Fashion Blog von Zalando euch hier durch die wichtigsten Modetrends der Herbst-Winter-Saison 2012/2013. Natürlich gilt wie immer im großen Fashion- und Mode-Zirkus: Schön ist was gefällt!

                                                                                                                                        Tiger of Sweden

MINIMALISMUS

Unser erster, absoluter Style-Liebling in dieser Modesaison ist, wie schon oben angekündigt, der Minimalismus in strahlendem Weiß. Egal ob die aktuellen Kollektionen großer Modeunternehmen oder kleine Street-Style-Label, die Farbe Weiß, in Kombination mit seinem mindestens ebenso beliebten Pendant Schwarz, ist diese Fashionsaison einfach nicht weg zu denken. Was die Designer der aktuellen Kollektion von Kaviar Gauche for Zalando Collection geschaffen haben, für alle Fans des schlichten Understatements, spiegelt diesen Trend genau wieder. Egal ob ein lässiges, weißes T-Shirt in Kombination mit Hosen in Lederoptik oder die edlere Style-Variante mit eleganter, weißer Bluse und einem im Trend liegenden Schößchen-Rock, schwarz/weiß: Ein Style, der in keinem Fashion Blog diese Saison gefehlt hat bzw. fehlen wird.

                                                                                                Kaviar Gauche füe Zalando Collection

UNISEX

Ein weiterer, unübersehbarer Trend ist dieses Jahr Mode für alle! Das Zauberwort heißt Unisex. Im Unterschied zu den letzten Jahren nähern sich die Geschlechter wieder mit einer gemeinsamen Sprache und Aussage an. Waren es vor ein paar Jahren nur Fashion-Insider und Modeblogger die über der ganzen Gender-Idiotie standen und sich so präsentierten, wie es ihnen selbst am besten – Achtung Wortspiel – passte, so sind es heute auch die großen Modeunternehmen, die immer weniger Aufhebens wegen geschlechterspezifischer Mode machen. Dabei geht es nicht um den viel zitierten Boyfriend-Trend, sondern eben um Mode, die für Frau wie Mann gleichwertig designt ist, und nicht unter Verdacht steht, dem einen Geschlecht die andere Geschlechterrolle aufdrängen zu wollen/müssen. Bunte Farben und poppige Prints sind für alle da und auch Basecaps werden nicht mehr nur der männlichen Fraktion zu geschrieben. Ob es Trend ist auf seiner Kappe eine Aussage durch die Welt zu tragen, ist aber nochmal eine andere Frage.

                                                                                                          Copyright@Leni von Paperboats

 

Welche Materialien sind wieder im Trend, kommen wieder in Mode oder haben seit der letzten Fashion Saison nichts an Style und Aktualität verloren? Hier meine Eindrücke zu den Trendmaterialien dieser Fashion Saison.

SAMT

Egal ob als Oberteil, Leggins oder Hut, das Trend Material dieses Herbst/Winters ist für die Modenews Fashion Redatkion eindeutig Samt und da sind, wie schon oben erwähnt, sowohl Frau als auch Mann keine Grenzen gesetzt.

LEDER

War die ganze Zeit angesagt, war wohl auch nie aus dem Trend, aber besonders die eingefärbten Varianten in Pastellfarben – am liebsten noch in 80er Jahre Optik – und experimentelle Schnitte bei Oberteilen eröffnen ganz neue Erlebnis und Style Momente. Leder ist endlich nicht mehr nur edel und schick, sondern wird auch zunehmend wieder das „Sexy-Material“ das es mal war.

SPITZE

Dieses Material muss sich auf Grund günstiger Produktionskosten und dadurch resultierender, minderer Qualität aus den erschwinglichen Shops verabschieden. Trend sollte eher werden klar zu stellen, dass ein bisschen Nylon/Polyester Muster noch lange keine Spitze ist und es auch nie – qualitativ – wird. Sah schön aus, war aber Schmu.

MERINO-SCHURWOLLE

Du magst Strick? Du magst guten Strick? Du willst länger als ein Jahr in dem gleichen, kuscheligen Pullover deine Gitarrenstunden geben? Dann fass dir ein Herz und investiere in hochwertige Merino-Schurwolle. Weich, verzieht sich nicht und wenn schon Strick, dann doch auf jeden Fall Trend Strickware.

Vom Material zur Farbe!

AUBERGINE und BORDEAUX, also Gemüse und Wein – schöne Farben, ausgewogene Einstellung. Farblich kann man so gut wie jede GEDECKTE Farbe (und wie immer Weiß) trendsicher mit diesen zwei Dunkelrot-Nuancen kombinieren und es sieht absolut gut aus.

                                                                                                             alle Produktbilder via Zalando

ENDE

Weitere Inspirationen…

http://modenews.zalando.de/

http://modenews.zalando.de/voila-erster-gastbeitrag-von-leni-von-vergissmeinnicht-caps-caps-caps/

http://modenews.zalando.de/kaviar-gauche-fur-zalando-collection-ab-heute-im-shop-erhaltlich/

http://modenews.zalando.de/fashion-trends-der-kommenden-saison-nachtrag-der-berlin-press-days/

http://modenews.zalando.de/girls-xx-boys-die-grose-kollaboration/

http://www.zalando.de/news-styles/

http://modenews.zalando.de/das-sind-wir/adrian-2/