Neuzugänge für die Fashion Week Berlin

Nichtmal mehr 3 Wochen und die Mercedes Benz Fashion Week Berlin ist in vollem Gange. Vom 5.-10.7. wird wieder das Zelt aufgeschlagen und in diesem Jahr bin ich besonders gespannt, wie sich der Standortwechsel auf die Stimmung auswirken wird. Ganz ehrlich: das Brandenburger Tor und der Tiergarten in der Umgebung gefallen mir als Kulisse irgendwie eh besser als der Bebelplatz, aber letztlich entscheiden ja die Shows für die Stimmung. Der letztendliche Schauenplan ist noch nicht offiziell bekanntgegeben, aber nach und nach sickern News zu uns durch, die hier mal auf den Punkt gebracht werden sollte. Diane Kruger z.B. als Schirmherr für den “Designer of Tomorrow” Award ist schon allein eine grandiose Bereicherung. Aber was ist mit den Designern und Labels? Kilian Kerner, Mongrels in Common, Dimitri, Escada Sport, Schumacher, Allude oder Hugo werden traditionsgemäß wieder vertreten sein. Auch Strenesse wird nach einer Pause im Juli wieder mit dabei sein.

Kaviar Gauche SS'11 / Fotos: kaviargauche.com

Das Label Kaviar Gauche, das schon lange als fester Bestandteil der Schauen dazugehörte, wird dafür dieses mal leider keine Kollektion präsentieren. Sehr schade, denn die extrem feminien und eleganten Entwürfe hatten stest etwas Feen- und Märchenhaftes. Dafür gibt es 2 erfreuliche Neuzugänge.

Wood Wood SS'11 Campaign via woodwood.dk

Das dänische Label Wood Wood und eine Kollektion der Holländerin Iris van Herpen. Diese wird international als ein vielversprechendes Avantgarde-Nachwuchstalent gehandelt und ein ist sicher: Ihre futuristischen Entwürfe werden die Prêt-à-porter Kollektionen der Kollegen ordentlich aufmischen. So hoffe ich zumindest. Ende des Monats dann wird übrigens der offizielle Schauenplan auf fashion-week-berlin.com bekanntgegeben – und dann geht es auch fast schon los!

Iris van Herpen SS'11 via irisvanherpen.com

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort