Pirelli Kalender 2011

Die griechische Mythologie, eine seiner großen Leidenschaften, greift Karl Lagerfeld im Pirelli Kalender 2011 mit strenger schwarz-weiß Fotografie auf. Die 38. Ausgabe wird als eine der spannendsten überhaupt für Mode-Fanatiker gehandelt, denn mit Lagerfeld konnte eine der zentralsten Figuren der Modebranche als Fotograf gewonnen werden. Unter dem Motto “Mythologie” inszeniert Lagerfeld die erste Liga der Topmodels (u.a. Erin Wasson, Abbey Lee Kershaw, Natasha Poly, Lara Stone oder Daria Werbowy), aber auch die Schauspielerinnen Julianne Moore und Elisa Sednaoui sind vertreten und verkörpern dabei griechische Göttinnen und Heldenfiguren. Ganz anders als Terry Richardson im vergangenen Jahr shootete Karl ausschließlich in seinem Pariser Atelier und durch die schwarz-weiß Aufnahmen unterstreicht er, dass Schönheit unsterblich ist. “Schauspielerinnen und Models verkörpern Helden und stellen den neuen Begriff des Schönen dar“ – so Lagerfeld zu Vogue. Erst vor wenigen Stunden wurde der Kalender in Moskau vorgestellt, eine kleine Kostprobe könnt ihr hier bereits erhalten. Der streng limitierte Kalender wird jedoch wie üblich nicht im Verkauf erhältlich sein und leider nur dem “engsten Kreise” des Reifenherstellers vorbehalten sein.

Erin Wasson

Elisa Sednaoui

Iris Strubegger

Pirelli Kalender 2011, Karl Lagerfeld, Quelle: Vogue

Weitere News aus unserem Blog:

2 Antworten auf Pirelli Kalender 2011

  1. von Herbert Rendler
    29.Dezember 2011 · 09:55 Uhr

    Hello!

    Best Kalender 2012 in Europa!

  2. von salem_in2000
    09.Dezember 2011 · 11:01 Uhr

    ich finde es eine Frechheit von Pirelle, dass der Kalender dem Nomalbürger nicht angeboten wird. So was von Ego. Er hätte es notiger als Vorlage.

Hinterlasse eine neue Antwort