German Press Days: Ein Spaziergang durch Agentur V

Wie ein kleines Mädchen freue ich mich jede Saison auf den Besuch bei Agentur V im Rahmen der German Press Days. Die bereits auf den Laufstegen in Berlin, Kopenhagen und Paris gesichteten neuen Designs von Hien Le, Stine Goya, Henrik Vibskov  und Co. können an diesem Tag endlich aus der Nähe betrachtet werden. Und eins kann ich euch verraten: Ich wurde in dem Kreuzberger Loft wirklich noch nie enttäuscht. Ganz im Gegenteil, die Favoriten steigen noch höher auf der Wunschliste und eher in Vergessenheit geratene Kreationen kommen wieder zum Vorschein.

Erstes Highlight: Stine Goya. Die Dänin ist für mich einfach immer noch die unangefochtene  Meisterin der Prints. Ihre neuste Spezialität sind jedoch Lederjacken, die begehrenswerter nicht sein könnten. Weiter ging es mit Hien Le, der mich mit seiner Farbpalette bereits auf der Berliner Fashion Week beeindruckt hat. Von schwarz ist keine Spur, an Stelle dessen treten Pastelltöne, die in purem Minimalismus überzeugen. Dann kamen die Klassiker Monki und Weekday. Wie die Jaynes bereits festgestellt haben, sind die Labels um einiges erwachsener und reifer geworden. Klar dürfen kleine verspielte Elemente wie Münder und Augen nicht fehlen, aber insgesamt ist alles klarer.  Seit kurzem darf Agentur jetzt auch die Jungdesignerin Maria Black zu ihren Kunden zählen. Bereits auf der Modemesse in Paris sprang mir der Schmuck der Dänin ins Auge. Für Liebhaber extravaganter Accessoires ist es leider nicht die richtige Adresse, aber die zarten und filigranen Kreationen treffen exakt meinen Geschmack. Schlicht und doch mit einem kleinen Twist.

Ich könnte jetzt noch stundenlang von den prall gefüllten Kleiderstangen der Agentur V schwärmen, doch indessen gibt es eine Bilanz für euch. Im Winter sind die Materialien Leder, Samt und Kord im Trend und die Farbe Bordeaux  wird uns auch noch eine weitere Saison begleiten. Der Tie-Dye-Hype um Jeans wird durch ineinander übergehende weichere Farbverläufe (Dégradé) abgelöst, das heißt, Denim bleibt keineswegs einfarbig. Und unsere liebsten Plateausohlen bleiben uns auch treu.  Auch wenn jetzt erst einmal der langersehnte Sommer vor der Tür steht, modetechnisch wird es im Herbst und Winter auf keinen Fall eintönig.

Weitere News aus unserem Blog:

Eine Antwort auf German Press Days: Ein Spaziergang durch Agentur V

  1. von jip
    21.April 2012 · 11:56 Uhr

    Die Lederjacke von Stine Goya ist absolut super!

Hinterlasse eine neue Antwort