Sag es durch die Blume! Frühlingstrend: Blumenmuster

Kaum sind die Schneemassen geschmolzen und die Temperaturen in den Plusbereich geklettert, hat sich mein Gemütszustand auch schon auf Frühling eingestellt. In den Blumenläden gibt es bereits die ersten Tulpen und Narzissen, was mein Herz als absolute Blumenliebhaberin natürlich umso höher schlagen lässt.  Nach so einem gehörigen „Frühlingsflash“ konnte ich also gar nicht anders, als meine gute Laune bei einer ausgiebigen Shopping-Tour durch die Innenstadt noch weiter zu steigern.  Die „Rest-Schnäppchen“ aus dem Wintersale verschwinden so langsam aus den Regalen und machen Platz für die neuen Frühjahrs-Kollektionen. Und eines steht fest: Blumen sind nicht nur in hübschen Vasen ein echter Blickfang.

Klassisch mit Tweed-Blazer bei Chanel, Quelle: Vogue.de

Blüten Muster-Mix bei D&G, Quelle: Vogue.de

Was letzten Sommer bereits zärtlich zu “blühen” begann, entwickelt sich in diesem Jahr zu einem absoluten Must-Have. 2010 auf den Laufstegen von D&G, Jil Sander und Chanel präsentiert, finden die blumigen Teile nun so langsam den Weg in unser aller Lieblings-Shops. Von dezenten Blütenprints bis hin zu überdimensionalen botanischen Mustern – Blumen wohin das Auge blickt. Das Tolle am neuen (alten) Trend: er steht fast jedem Frauentyp, unterstreicht die Weiblichkeit und verleiht der Trägerin eine mädchenhafte und romantische Ausstrahlung.

Kombinieren kann man die Blumenprints mit anderen Mustern wie Streifen oder Karos (übrigens ein weiterer Trend für 2011 – der Muster-Mix), oder ganz „klassisch“ mit Cardigan Blazer oder Strickjäckchen.  In der Übergangszeit lassen sich Blümchenkleider außerdem super mit schwarzen Strumpfhosen, Boots und einer Lederjacke tragen. Ich sage: TOP und freue mich schon auf die bunte Blumenpracht!

Von links: Lederjacke von Vero Moda, Kleid von Laundry Room, Boots von Zign (alles via zalando.de), Tuch & Bluse von H&M, Tunika von Vero Moda

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort