Sommertrends 2010 – meine Wahl

Die letzten Wochen waren so heiß, dass an “Bekleidung” kaum zu denken war, dabei befinden wir uns gerade quasi auf dem Zenit des Sommers 2010 und somit stellt sich auch die Frage, welche der Sommertrends konnten sich diese Saison wirklich durchsetzen bzw. was sind eure Favorites? Und womit konntet ihr euch gar nicht anfreunden? Meine Top 5 seht ihr hier:

Meine Favorites Sommer/ 2010: Kleid: Selected Femme, Tops: Vero Moda, braune Sandaletten: Vagabond, weiße: Bronx /Quelle:Zalando

1 . Jersey – der “Bequemtrend” schlechthin und ja so wunderbar. Leichte Jerseys in Form von Tops, Oversize-Shirts und lässigen Kleidern (bei Temperaturen unter 20°C mit bequemen Leggins kombiniert) findet Massenhaft Einzug in meinen Kleiderschrank (z.B. Kleid von Selected Femme)

2. “Leicht und luftig” - asymmetrische und weit geschnittene Kleider und Shirts machen das Rennen – passt perfekt zum Jerseytrend – leichte Baumwollstoffe und Seide eignen sich hervorragend um flatterleichte Looks zu kreieren. (Z.B. Top von Vero Moda)

3. Nude – meine minimalistischen Looks werden durch leichte Nudetöne unterstrichen. Die ganze Palette von Beige über Puder bis zu softem Altrosè findet Einzug in meinen sonst eher dunkel geprägten Kleiderschrank. (raffiniertes Shirt von Vero Moda)

4. Shorts, Shorts, Shorts - und je kürzer, desto besser! Liebstes Modell ist eine uralte zerfetzte Jeans Hotpants, alternativ trage ich ein schlichtes schwarzes 5-Pocket Modell. Passt immer! (Modell im Bild von Pepe Jeans)

5. Back to Basic – das ist die Devise und so kreiere ich meine Looks sehr Musterreduziert. Extreme Silhouetten, Knallfarben oder exzentrische Schmuck sind mir auch zu anstrengend bei 37°C…

Füße: Holzabsätze! Am schönsten als kleine Wedges an verspielten Sandaletten! (oben: Vagabond & Bronx)

Womit ich mich gar nicht anfreunden konnte, sehr ihr hier morgen.

Quelle: Zalando

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort