Statement – Shirts : The easy Way!

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Quelle: siehe unten

Zum Thema “Statement-Shirts” fällt vielen von uns erstmal nur das Grauen in Form von zu kleinen Neonpinken Shirts mit Aufschriften wie “Bitch!” oder “Sexy!” ein. Ein absolutes No-Go! Bzw. es kommt natürlich ganz auf den Träger an. Meiner Meinung nach sollte man sich, wie der Name schon sagt, mit der jeweiligen Aussage auf dem Shirt identifizieren können. Am besten auf zweideutige oder ironische Art und Weise, die einen jedoch weder lächerlich, noch fragwürdig rüberkommen lassen darf! Gar nicht so einfach! Aber Statement-Shirts sind grade so en Vogue wie nie und auch so vielfältig und je nach Geschmack gibt es unzählige Varianten, die sich nicht nur in Schnitt, Schrift, Spruch und Design unterscheiden, sondern auch im Grat der “Persönlichkeitswiderspiegelung” – für mich ein sehr empfindlicher Punkt. Schließlich verteilt man auch keine Steckbriefe, wenn man eine Party besucht. Meine Favorites sind ganz klar “non!” von Nixon in Anthrazit (Gut, ist etwas abwehrend, aber mit “nein” ist man erstmal immer auf der sicheren Seite) und das Shirt von Roxy (2. Reihe links) überzeugt mich durch den Print – die Aussage “No Rain Sucks” lässt erstmal viel Interpretationsspiel und tritt durch die Schriftgröße in den Hintergrund. Wie steht ihr zu dem Thema? Nur was für Männer oder nur für Frauen? Oder ganz allgemein: Absolutes “No!” oder absolutes “Go!”?

Quelle: 1. Scotch & Soda, 2. Tom Tailor, 3. Wrangler, 4. Roxy, 5. Nixon, 6. & 7. Local Celebrity, 8. EDC by Esprit, 9. Bench, alles via Zalando.de

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort