Steve McCurry – Fotografie die bewegt

Steve McCurry – begnadeter Fotograf mit farbgewaltigen Bildern, die Jeden bewegen!

Wer kennt nicht die Aufnahme des zwölfjährigen afghanischen Mädchens mit diesen fast erschreckend leuchtend hellgrünen Augen, das mit einem zu ernsten Gesichtsausdruck dem Betrachter entgegen sieht. Dieses Foto, auch bekannt als „afghanische Mona Lisa“, aufgenommen im Jahre 1984 in einem Flüchtlingslager in Peshawar, ist um die Welt gegangen. Viele Jahre wusste man nichts über ihren Namen, doch wurde dieses Portrait eines Mädchens, das viel zu schnell erwachsen wurde, zu einem Synonym für Stärke im Angesicht von äußerster Not und Elend.

National Geographic Steve McCurrySteve McCurry Bio GirlSeit mehr als 30 Jahren reist der Bildjournalist Steve McCurry in die Krisengebiete dieser Welt und liefert uns eine Dokumentation über den Verlust von Kulturen, Traditionen oder die Veränderungen von sozialen Integrationen und Lebensumständen. Wie alle guten Fotografen ist Steve McCurry ein ausgezeichneter Beobachter. Bewusst geht er in die Kriegsnebenschauplätze und richtet seine Kamera auf Menschen, die am Rande des Geschehens um ihr Leben bangen, ihren Lebensraum verlieren und unter dem Zeichen einer Globalisierung gezwungen sind, sich zu verändern. Die tief beeindruckenden und farbgewaltigen Aufnahmen stehen im krassen Gegensatz zu den Gräueltaten eines Krieges.

Steve McCurry frueher heute Steve McCurry National GeographicMcCurrys preisgekrönte Fotos wurden im Time Magazine, Geo und in der New York Times veröffentlicht. Unter den schwierigsten Bedingungen berichtete er über den Krieg zwischen Iran und Irak, aus Beirut, Tibet, Kambodscha, dem Golfkrieg und den Zerfall Jugoslawiens.

Was ihn und seine Werke ausmachen, ist das besondere Talent, die Schönheit, den Alltag oder eine besondere Situation neben die Tragik und Sinnlosigkeit eines Krieges oder einer Vertreibung zu stellen. Mit viel Einfühlungsvermögen gelingt es McCurry, dass sich ihm fremde Menschen in außergewöhnlichen Situationen anvertrauen und in seine Kamera sehen. Ein begnadetes Talent!

______________

Photos via Youtube

 

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort