Versace für H&M: Runde Zwei

Versace für H&M via lofficielmode.com

Für diejenigen, die es nicht geschafft, haben ein Teil der begehrten Versace für H&M Kollaboration zu ergattern, gibt es eine zweite Chance: Es geht mit einer limitierten Frühjahrskollektion  in die zweite Runde. Auf dem Programm stehen goldene Heels, die unverkennbar die Handschrift von Donnatella tragen und wiedermal nicht so meinen Geschmack treffen. Die mit Beeren bedruckte Shorts ist dagegen vielversprechender, doch ob ich wirklich mit einer lilafarbenen Hose mit Erdbeeren drauf durch die Straßen laufe, wage ich zu bezweifeln. Erhältlich ist die Kollektion ab 19. Januar ausschließlich online, dass heißt, jeder der in Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Schweden oder Norwegen wohnt, kann sich glücklich schätzen. Ob die H&M Website dem Ansturm stand halten wird ist jedoch eine andere Frage. Mich kann der Hype um den italienischen Giganten nach so vielen Previews und dem riesigen Event in New York nicht noch ein zweites Mal mitreißen. Über die heiß spekulierte Zusammenarbeit mit Tom Ford hätte ich mich mehr gefreut. Wie geht es euch?

Versace für H&M via lofficielmode.com

Weitere News aus unserem Blog:

2 Antworten auf Versace für H&M: Runde Zwei

  1. von Marie
    24.November 2011 · 09:21 Uhr

    Lieben Dank für deinen Kommentar. Es ist noch nicht ganz raus, ob die Kollaboration mit Tom Ford statt findet. Vorerst wird nur heiß spekuliert und Versace ist erstmal an der Reihe.

  2. von Annemarie
    24.November 2011 · 07:48 Uhr

    Ist es denn schon sicher, dass es mit Tom Ford nichts wird?
    (könnte ja sein, dass die “Tom Ford Kollektion” später erscheint?)

    Die Teile auf den beiden Bildern, die man bisher im Netz finden kann von der “Prespring Versace for H&M Kollektion” (also diese hier) hauen mich auch nicht gerade um. Allerdings sind es ja gerade mal 2 Bildchen, wer weiß, was da noch alles kommt.

Hinterlasse eine neue Antwort