Y-3 Herbst/Winter 2013-14 Kollektion – FUTURE THRIFT

Die Y-3 Autumn/Winter 2013-14  Kollektion des japanischen Designers Yohji Yamamoto überrascht und überzeugt durch klare, elegante Designs aus winterlichen Stoffen mit futuristischen Farbakzenten.

Y-3 feiert 2013 seinen zehnten Jahrestag. Der Designer Yohji Yamamoto besinnt sich in diesem Rahmen auf seine Wurzeln und nimmt diese Saison eine Zukunft ins Visier, welche ihre Inspiration aus der Vergangenheit bezieht. Die Y-3 Herbst/Winter Kampagne, mit Fotografien von Robbie Fimmano und Creative Direction durch Lloyd & Co, konzentriert sich ganz auf die Symbolisierung der inneren Energie der Marke.

Y-3 Collection AW13/14

Die Kampagne trägt den Namen „Future thrift“. In diesem Sinne basieren die Designs auf der Vorstellung einer zukünftigen Fusion von Technologie und Tradition. Yohji Yamamoto bleibt seinem Stil treu. Er verbindet in seinen Kollektionen traditionelle, oft maskuline, japanische Bekleidung mit zeitgenössischer Sportswear. Auf diese Weise schafft er elegante, moderne Streetwear, die fast zeitlos wirkt, stets geradlinig und kraftvoll. Seine schlichten Damenkollektionen wirken dementsprechend androgyn und  sportiv. Die weiblichen Models tragen kaum Make-up und meist flache Schuhe anstatt exzentrischer High Heels. Die Print- und In-Store Display-Kampagne wird durch die Modelle Josephine Le Tutour (The Society Management) und Wojtek Czerski (Soul Artist Management) zum Leben erweckt. Gestylt von Jay Massacret verströmen die beiden Mannequins in den futuristischen Designs Yamamotos natürliches, stilvolles Selbstbewusstsein.

Y-3 Collection AW13/14Die aktuelle Herbst/Winter 2013-14 Kampagne wurde in einem verlassenen Lagerhaus in Manhattan’s Lower East Side gefilmt. In den entstandenen Fotos und dem  Mood-Video werden die leuchtenden Farben und graphischen Formen von Yamamotos Designs geschickt inszeniert. Die Kollektion ist hauptsächlich in der Nicht-Farbe Schwarz gehalten, die Schnitte sind modern, klar und geometrisch. Vor allem sind es dabei die Accessoires wie Plateauturnschuhe, Armstulpen, Schals und Taschen, die strahlende Farbakzente in Orange, Fuchsia, Türkis, Neon-Grün und –Gelb setzen und das sonst eher ernste und sterile Gesamtbild auflockern. So wird der Kollektion Jugendlichkeit und Lebensfreude verliehen. Sie strahlt Stärke und Vitalität aus.

Das Zusammenspiel dieser Elemente erschafft die für den japanischen Designer typische futuristische und zugleich bodenständige Eleganz. Yamamoto selbst bezeichnet seine Kollektion nicht als statischen Ist-Zustand, sondern als einen Bewequngsablauf, und zwar als „rückwärts der Zukunft entgegenlaufend“.

Y-3 Collection AW13/14

Bilder via häberlein & mauerer.

Weitere News aus unserem Blog:

Hinterlasse eine neue Antwort